AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles
  3. Presse & Service
  4. Aktuelles

Adventliches von den "Heier Strolchen" auf dem Wochenmarkt in Marienheide

Letzte Woche fanden im Familienzentrum „Heier Strolche“ zwei Bastelnachmittage statt, an denen die Eltern mit oder ohne ihre Kinder adventliche Deko herstellen konnten. Dafür standen Naturmaterialien wie Zweige, Moos, Nüsse, Bucheckern und Rinde genauso zur Verfügung wie z.B. Gläser, Kerzen und Kugeln. Die Freude am gemeinsamen Tun und nette Gespräche standen an den Nachmittagen im Mittelpunkt Die Bastelaktionen dienten aber auch dem Zweck, die Kränze, Gläser und Gestecke auf dem Wochenmarkt anbieten zu können, um Geld für das Projekt „Forscherhütte“ zu sammeln. Dafür wird das Familienzentrum am Mittwoch den 30. einen Stand auf dem Wochenmarkt aufbauen. Dort werden die Kränze und Gestecke verkauft. Außerdem können selbstgemachte Marmeladen, Plätzchen und weihnachtliche Deko Artikel gegen Spende mitgenommen werden .Die großen und kleinen „Heier Strolche“ freuen sich auf möglichst viele Marktbesucher, die sie am Stand begrüßen können.

Wochenmarkt in Marienheide am 30.11.2022 mit der Kita Marienheide

"Freundschaft ist bunt"

„Freundschaft ist bunt“ -
Kinder des DRK Familienzentrums führen Theaterstück über Freundschaft auf.

14 Kinder des DRK Familienzentrums Krümelkiste in Gummersbach-Bernberg haben sich neun Wochen lang intensiv mit der Geschichte des kleinen, blauen Pinguins auseinandergesetzt. Dieser wird ausgegrenzt, weil er anders aussieht, als all die anderen schwarz-weißen Pinguine.
Das Theaterstück „Freundschaft ist blau, oder?“ welchem das Kinderbuchs von Ursula Kraft zugrunde liegt, ist ein Projekt, das in Kooperation mit Angelina Hoppe (Aktion Neue Nachbarn / Caritasverband Oberberg) entstanden ist. Gemeinsam mit den Kindern wurde erarbeitet, wie sich Ausgrenzung und Mobbing anfühlen, dass es viel schöner ist gemeinsam zu spielen und dass Freundschaft bunt ist.
Am 22.06.2022 haben die Kinder das Stück abschließend im Evangelischen Gemeindezentrum auf dem Bernberg vor ihren Eltern, Geschwistern und Freunden aufgeführt. Die Begeisterung im Publikum war groß und die Kinder glücklich über den tosenden Applaus.
Die Botschaft fand große Zustimmung, denn gerade dort, wo Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Aussehens und unterschiedlicher Sprachen zusammentreffen, weiß man, dass Vielfältigkeit viel wert ist und das gemeinsame Miteinander alle bereichert.

 

Es summt und brummt an der farbenfrohen NektarTankstelle

Das DRK Familienzentrum Krümelkiste in Gummersbach-Bernberg erhält Gabione und WildbienenHaus von der Town & Country Stiftung.

Am 04.07.2022 übergab Stiftungsbotschafterin Kathrin Sörgens im Rahmen des Themenjahres „FloraFauna“ eine NektarTankstelle und das thematisch passende WildbienenHaus an das Familienzentrum Krümelkiste am Bernberg. Zu der Steingabione mit Erde und einem 100 Euro-Gutschein für die Erstbepflanzung, gab es auch noch thematisch passende Bildungsmaterialien.

Die Kinder des Familienzentrums Krümelkiste freuen sich riesig. Das Blütenmeer ist nicht nur eine wahre Augenweide - das eigentliche Highlight ist, die fleißigen Insekten auf Augenhöhe und aus allernächster Nähe beim Nektarsammeln zu beobachten. Tatsächlich wimmelt es derzeit insbesondere von Hummeln mit dicken Pollenpaketen an den Beinchen, denen es vor allem der Steppensalbei angetan hat.

„Dieses nachhaltige Angebot wird uns noch viele Jahre Freude bereiten und wir freuen uns, wenn wir auch an weiteren Angeboten den Town & Country Stiftung teilnehmen dürfen.“ So Katja Gerlach, Leiterin der Einrichtung.

 

DRK Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V. war bei der "late Night" Jobmesse auch vertreten

Aktuelles Video

DRK Kindertageseinrichtung "Looper Aggermäuse" unterstützen mit Spenden für ein Zuhause einer 7-köpfigen Familie

Waffeln statt Waffen - Kinder des DRK Familienzentrums Krümelkiste am Bernberg helfen Kindern in der Urkraine

MUT-TUT-GUT-TRAINING in der Kita Heier Strolche Marienheide

DRK Kindergarten "Heier Strolche" - Im Himmel wird auch geimpft

Im Himmel wird auch geimpft! – Nikolausbesuch 2021 bei den Heier Strolchen
Der dreifach geimpfte und zusätzlich getestete Nikolaus kam von seiner Wolke 7 im Himmel zur DRK Kita Heier Strolche, um alle Kleinen und Großen glücklich zu machen. Im vergangenen Dezember hatte er sich nicht in den Kita-Trubel hinein getraut, da es noch keinen Impfstoff gab – auch nicht im Himmel – so hatte er damals über Nacht die Nikolaus-Socken befüllt. Dieses Jahr kam er mit seinem prall gefüllten Nikolaussack fröhlich und neugierig zu uns. Jede der fünf Gruppen hatte für ihn eine kleine Überraschung vorbereitet: Weihnachtslieder, eine Wolke und eine Weihnachtsgeschichte. Darüber hat der Nikolaus sich sehr gefreut, dass nicht nur er etwas für die Kinder mitbringt, sondern dass auch die Kinder etwas für ihn haben. Ein wunderschönes Geben und Nehmen.
Wir wünschten uns gegenseitig eine besinnliche und fröhliche Adventszeit!    Bis zum nächsten Jahr, lieber Nikolaus

 

Ab sofort gilt für Erste-Hilfe-Kurse und die Brandschutzhelferausbildung die 2G+Regelung

Sehr geehrte Damen und Herren,

die steigenden Zahlen sind alarmierend, weshalb auch wir den Kampf gegen das Virus weiter unterstützen.

AB SOFORT gilt auch bei uns die 2G+ - Regel. Eine Teilnahme in den Kursen ist NUR mit dem Nachweis, dass man GEIMPFT oder GENESEN ist (gerne auch digital) UND MIT einem SCHNELLTEST NICHT älter als 6 STUNDEN zu Beginn des Kurses, mit Bescheinigung durch eine offizielle Teststelle möglich! Alternativ kann der Test vor Ort durch einen von Ihnen mitgebrachten Test unter Aufsicht durchgeführt werden. (Bitte 30 min. vor Kursbeginn da sein).  Ohne, ist eine Teilnahme am Kurs ausgeschlossen und die Kurskosten werden Ihnen belastet!

Bitte denken Sie an Ihren persönlichen Mund/Nasenschutz. Ohne, ist eine Teilnahme am Kurs nicht möglich. Die Abstandsregelung und Nies/ Hustetikette sollte hinlänglich bekannt sein.
Bitte bringen Sie Ihren eigenen Kugelschreiber mit zum Kurs, um sich eventuelle Notizen im Buch zu machen.

Die Dozenten sind angehalten dies vor Kursbeginn zu prüfen und Teilnehmende ohne Nachweis ggf. wieder nach Hause zu schicken.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung im Kampf gegen das Virus.

 

Spendengelder an Betroffene der Hochwasserkatastrophe übermittelt

Der   DRK   Kreisverband  Oberbergischer  Kreis  e.  V.   hat     vom  DRK-Bundesverband DRK-Spendenmittel für die Bewältigung der Folgen der Hochwasserkatastrophe im Juli 2021 im Oberbergischen Kreis erhalten.

Auch der Oberbergische Kreis hat einige Regionen, die im Juli 2021 vom Hochwasser stark betroffen wurden, vor allem die Kommunen Radevormwald, Hückeswagen, Wipperfürth, Engelskirchen und Lindlar.

Die DRK-Spendenmittel sollen zur Verwendung im Rahmen von Hilfen für vom Hochwasser betroffenen Personen, Haushalten oder Einrichtungen weitergeleitet werden.

Der DRK Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V. hat sich nach intensiven Überlegungen und Gesprächen mit den Kommunen dazu entschlossen, den betroffenen Gemeinden in Wipperfürth, Hückeswagen und Radevormwald, Gelder weiterzuleiten, die dann den betroffenen Familien zugute kommen. Die Kommunen sind darüber informiert, welche Familien hier dringend Hilfe benötigen.

Bei der Gemeinde Engelskirchen haben wir die Möglichkeit, einigen betroffenen Familien direkt zu helfen. Hier können die Familien Kontakt mit uns aufnehmen. Nach notwendiger Prüfung werden wir den Familie schnellstmöglich finanziell helfen können.

Wir hoffen, dass mit diesen Spendengeldern vielen betroffenen Haushalten die Not etwas gemildert werden konnte.

Wir bedanken uns bei allen, die bereit waren, Spenden für die Menschen in der Hochwasserkatastrophe zu geben.

Einzelspenden von Privatpersonen hat der DRK Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V. ebenfalls erhalten. Diese Spendengelder werden wir ebenfalls an Personen verteilen, die Hilfe benötigen.