Sie sind hier: Angebote / Senioren- und Behindertenhilfe / Hilfe für alte Menschen

Kontakt

Bild: Adi

Frau
Andrea Schwirten

Tel. 02261/309-21
Fax. 02261/309-30

schwirten
@oberberg.drk.de


Industriestr. 2
51643 Gummersbach

Hilfe für alte Menschen

Bild: Flyer "Hilfe für alte Menschen"

Schon seit einigen Jahren gibt es im gesamten Oberbergischen Kreis die Aktion „Hilfe für alte Menschen“. Im Auftrag des Oberbergischen Kreises hat für die Städte Radevormwald und Hückeswagen der DRK-Kreisverband Oberbergischer Kreis e. V. die Trägerschaft übernommen. Die Aktion wurde in Hückeswagen durch Frau Hacke und in Radevormwald durch Frau Spiekerhoff geleitet. Beide Damen sind zwischenzeitlich in den Ruhestand getreten.

Dem DRK-Kreisverband ist es gelungen, mit Frau Beate Tillmanns für Hückeswagen und Frau Tanja Röbke für Radevormwald zwei neue kompetente und engagierte Einsatzstellenleiterinnen zu finden. Beide Damen werden jetzt versuchen, die Aktion „Hilfe für alte Menschen“ in ihrer jeweiligen Heimatkommune wieder mit neuem Leben zu erfüllen.

Die Aktion „Hilfe für alte Menschen“ trägt dazu bei, Schwierigkeiten, die durch Alter entstehen, zu überwinden, Vereinsamung im Alter zu verhüten sowie einen Verbleib in der eigenen Wohnung durch eigene Haushaltsführung zu ermöglichen. Hierfür leisten ehrenamtliche Helfer u. a. Unterstützung im Haushalt, z. B. beim Einkaufen. Außerdem bieten sie Begleitung bei Spaziergängen, Arztbesuchen usw. an, sie leisten Gesellschaft, lesen vor und vieles mehr. Wer also die Aktion um Mithilfe bitten möchte, kann sich mit Frau Röbke bzw. Frau Tillmanns telefonisch in Verbindung setzen, die werden dann alles weitere veranlassen. Damit den Hilfeersuchenden auch geholfen werden kann, werden neben den bereits vorhandenen Betreuer/innen weiter Menschen gesucht, die sozial eingestellt sind und tätige Nächstenliebe praktizieren möchten. Die Betreuer/innen erhalten eine Aufwandsentschädigung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit sowie Kilometergeld. Das DRK hofft, mit dem Neustart einen Beitrag zu leisten, dass viele ältere Menschen in Hückeswagen und Radevormwald möglichst lange in ihrer vertrauten, familiären Umgebung leben können. Diese Leistung ist für einkommensschwache Personen kostenlos. Personen, die über der Einkommensgrenze liegen, zahlen lediglich den geringen Aufwand. Bei der Beantragung der Mittel sind Frau Röbke und Frau Tillmanns behilflich.