Sie sind hier: Angebote / Flüchtlingshilfe / Kleiderkammer

Weihnachtszeit ist Spendenzeit

Spk. G'bach-Bergneustadt
IBAN: DE 42 3845 0000 0000 1927 40

zum Seitenanfang

Aktueller Bedarf

Folgende Artikel werden dringend gesucht:

    Stand: 15.07.16

      • Wolldecken
      • Kopfkissen
      • Umstandsmode
      • Babywippen
      • Krabbeldecken
      • Babyschlafsäcke
      • Babykleidung (Gr. 56 - 62)
      • Kinderkleidung (Gr. 110 - 116)
      • Turnschuhe für Kinder und Erwachsene

      Bitte keinen Müll sondern nur gut erhaltene Ware an die Kleiderkammer abgeben. Danke!

        DRK Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V. übernimmt Kleiderkammer für Flüchtlingshilfe

        Aufgrund des dringenden Bedarfes aus den Erstaufnahmeeinrichtungen in Marienheide, Ründeroth, Wiehl-Bomig und Bierenbachtal ist es notwendig, wieder eine Kleiderkammer zu betreiben.

        Der DRK Kreisverband Oberbergischer Kreis e. V. ist Träger von 3 Einrichtungen und betreut durchschnittlich bis zu 1.000 Flüchtlinge.

         Ab dem 01.12. 2015 wird das DRK eine zentrale Kleiderkammer im Einsatzzentrum Lindlar, Gerberstr. 10 (Industriegebiet Klause) betreiben. Die Leitung, Frau Beate Kronenberg freut sich schon auf diese neue Aufgabe und Herausforderung und möchte damit sich auch im Bereich der Flüchtlingshilfe engagieren.

        Von montags - freitags können in der Zeit von 08.00 – 12.00 Uhr in Lindlar, Gerberstr. 10 gute tragfähige Kleidung abgegeben werden. Außerhalb dieser Zeiten stehen Container bereit, die regelmäßig geleert werden. Des Weiteren kann die Bekleidung beim Kreisverband Oberbergischer Kreis e. V., Industriestr. 2 abgegeben werden. Werktags von 08:00 - 16:00 Uhr kann die Bekleidung im Eingangsbereich abgestellt werden. Außerhalb dieser Zeit stehen extra beschriftete Container auf dem Parkplatz zur Verfügung. Auch diese werden regelmäßig für die Kleiderkammer geleert.

        „Es tut einem schon weh, wenn man kleine Kinder mit nackten Füßen aus den Bussen steigen sieht“, so DRK Kreisgeschäftsführer Rolf Braun.

        Deshalb unsere herzliche Bitte:
        Helfen Sie den Flüchtlingen durch die Bereitstellung von Bekleidung.
        Und noch eine Bitte:
        Bitte nur gut erhaltene Ware abgeben. Danke!

        Der aktuelle Bedarf finden Sie rechts auf dieser Seite.

        Da die einzelnen Einrichtungen räumlich nicht in der Lage sind, vor Ort Kleiderspenden anzunehmen, würde sich der DRK Kreisverband freuen, wenn die zentrale Einrichtung genutzt würde!

        Ehrenamtliche Helfer/innen werden ebenfalls noch gesucht und sind herzlich Willkommen.

        Kontakte sind auch unter folgender Mail-Adresse möglich: Kronenbergoberberg.drk.de

        Hotline: 02261-309 29